Das Vogtland
eine reizvolle Region im Herzen Europas


 

Dort wo durchs Land de Elster fließt...

 

... ist das Vogtland, so wusste man es zu DDR-Zeiten, als sich jenseits der Staatsgrenzen lediglich weiße Flächen befanden. Seit der Wende ist jedoch bekannt, dass dem nicht so ist.

Das Vogtland ist ein Landstrich im mittleren Europa zwischen oberer Saale, Pleiße und Regnitz, in dem die Vögte von Weida, Gera und Plauen herrschten.

Die Vögte waren eine bedeutende mittelalterliche Adelsfamilie im Gebiet der heutigen Länder Thüringen, Sachsen (sowie Teilen von Böhmen und Oberfranken).

Das Gebiet grenzt geometrisch tatsächlich an die Mitte Europas (siehe "Böhmen - Kontinent im Herzen Europas" von Emil Skála in der Monatsschrift Merian, Heft 11 / XXIV - Das Monatsheft der Städte und Landschaften im Hoffmann und Campe Verlag Hamburg).

Zum Vogtland gehören demzufolge Landstriche in Böhmen, der heutigen Tschechischen Republik, in Oberfranken, dem Freistaat Bayern sowie der meist allgemein als "Vogtland" bezeichnete, früher der Amtshauptmannschaft Zwickau, heute dem Regierungsbezirk Chemnitz angehörende Teil des Freistaats Sachsen. Dazu gehört jedoch auch, und nicht zu vergessen: ein schmaler Streifen des Freistaats Thüringen.

Sein Name - Vogtland / Land der Vögte - wurde von dem Sachverhalt abgeleitet, dass Kaiser Barbarossa im 12. Jahrhundert die sogenannten Vögte mit der Verwaltung des Gebietes beauftragt hatte. Sie mauserten sich später zu regelrechten Landesfürsten.

Ihre Herrschaft reichte vom thüringischen Weida im Norden bis nach Asch in Böhmen und Selb in Oberfranken als südlichste Orte, Lobenstein im Westen und Schöneck im Osten. Später zerfiel das Vogtland unter den Ansprüchen der mächtigeren Nachbarn.

Die ursprünglichen Ansiedlungen im Vogtland waren slawischen Ursprungs. Man sieht das an den Namen vieler Orte. Die deutsche Besiedlung erfolgte im 12. und 13. Jahrhundert von Franken, Nordbayern und Thüringen aus, was auch heute noch an gravierenden mundartlichen Unterschieden in der unmittelbaren Nachbarschaft zu erkennen ist.

Man spricht man heute - auch unter dem Aspekt der Werbung - vom böhmischen, bayrischen, sächsischen und thüringischen Vogtland. Das Vogtland als Ganzes ist das Herzstück der Euregio Egrensis, die weitere Landstriche in der Tschechischen Republik und den Freistaaten Thüringen, Sachsen und Bayern umfasst.

--
Grafiken (Karten, Wappen der Länder), Fotos und Texte wurden der Internetpräsenz www.vogtland-urlaub-online.de entnommen. Wir danken Herrn Klaus Scheffel (www.klaus-scheffel.de) für die freundliche Unterstützung und empfehlen Ihnen den Besuch der angegebenen Internetseiten.


Impressum: Friedrich Frenzel, Dorfstraße 65, 08626 Eichigt
Fon: +49 37430 66967 - Funk: +49 175 4869026 (D1) - Fax: +49 37430 639731
eMail an den Webmaster.